Hefe-Küchlein mit Heidelbeeren

Hefe-Küchlein

(ca. 12 Stück)

Hefeteig:

1 Päck. Trockenbackhefe, 250 g Mehl, 1 Päck. Vanillezucker, 1 Pr. Salz, 1 EL Zucker, 2-3 EL Milch (zimmerwarm), 2 Eier, 2 Eigelb, 125 g weiche Butter, Zitronenabrieb von einer halben Zitrone, Mehl zum Bearbeiten

Belag:

100 g Marzipanrohmasse, 2 Eier, 2 EL Sahne, 350 g Heidelbeeren (frisch od. TK), 150 g Quittengelee

Zubereitung:

Mehl mit Hefe und Zucker sorgfältig vermischen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat. Für den Guss das Marzipan raffeln und mit Eiern und Sahne mit dem Stabmixer zu einer glatten Creme pürieren. Hefeteig zu einer Rolle formen und in 12 Portionen teilen. Jede Portion zu einem runden Fladen formen mit einer Vertiefung in der Mitte. Teigfladen auf ein Backblech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Marzipanmasse auf die Teigstückchen geben, mit den Heidelbeeren belegen und im Ofen bei 180° 10-15 Min. goldgelb backen. Das Quittengelee erhitzen und die Küchlein dünn damit bestreichen.